Digitale Visitenkarte

Die digitale Visitenkarte ist eine für mobile Geräte optimierte Website, die dank moderner Webtechnologien ohne Installation auch als Smartphone-App nutzbar ist.

Sie dient als Alternative zur gedruckten Visitenkarte oder ist als schlichte Website für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) verwendbar.

Alternative zur gedruckten Visitenkarte

Die digitale Visitenkarte kann als Alternative zur gedruckten Visitenkarte verwendet werden.

Zum Austausch der Visitenkarte mit Ihrem Geschäftspartner öffnen Sie die Visitenkarte auf Ihrem Smartphone und betätigen den Button zur Anzeige des QR-Codes.

Ihr Geschäftspartner kann dann den QR-Code mit seiner Smartphone-Kamera abscannen und wahlweise Ihre Kontaktdaten als Kontakt abspeichern oder Ihre digitale Visitenkarte als App auf seinem Startbildschirm ablegen. Das Abscannen wird von der Standard-Kamera-App unterstützt und erfordert keine besondere Anwendung.

Die meisten modernen Smartphone-Betriebssysteme unterstützen die Gruppierung von Apps auf dem Startbildschirm, sodass mehrere Visitenkarten platzsparend abgelegt werden können.

Vorteile

Im Vergleich zur gedruckten Visitenkarte hat die digitale Visitenkarte den Vorteil, dass Sie sie immer dabei haben und sich nie um die Bestellung von neuen Visitenkarten kümmern müssen.

Digitale Visitenkarten verstauben auch nicht auf einem Visitenkartenstapel, sondern sind immer auf den Smartphones Ihrer Geschäftspartner präsent.

Auch der Kauf neuer Visitenkarten bei einem Job- oder Arbeitgeberwechsel entfällt, da Sie die hinterlegten Daten zentral anpassen können und alle Ihre Geschäftspartner sehen beim nächsten Aufruf Ihrer Visitenkarte direkt Ihre neue Funktion oder Ihren neuen Arbeitgeber.

In Zukunft wird es zudem möglich sein, Ihre Geschäftspartner aktiv über Änderungen per Push-Nachricht zu informieren.

Einsatz in Unternehmen

Für den Einsatz in Unternehmen bietet die digitale Visitenkarte eine Reihe Zusatzfunktionen. So ist es für Ihre Mitarbeiter beispielsweise möglich, Abwesenheiten zu hinterlegen oder einen Stellvertreter zu definieren und zuverlinken.

Zudem kann die Unternehmenshierarchie mit zusätzlichen Visitenkarten für das Unternehmen selbst und für jede Abteilung abgebildet werden.

Erfahren Sie mehr über die digitalen Visitenkarte für Unternehmen.

Einsatz durch Einzelpersonen

Die Visitenkarte kann von Geschäftsleuten, Freiberuflern und Privaten als Alternative zur gedruckten Visitenkarte eingesetzt werden.

Die Basisversion verfügt über alle nötigen Funktionen zur Erstellung einfacher Visitenkarten und ist kostenlos verfügbar. Die Premiumversion bietet zusätzlich Funktionen, wie beispielsweise die Hinterlegung von Erreichbarkeitszeiten und Abwesenheiten, und kostet 1 CHF pro Monat.

Mehr Informationen zur digitalen Visitenkarte für Einzelpersonen.

Schlichte Website für Gewerbetreibende und Freiberufler

Die digitale Visitenkarte kann auch von Gewerbetreibenden und Freiberuflern als schlichte Website eingesetzt werden. Sie ist schnell eingerichtet, verursacht keinen Wartungsaufwand und das neutral gehaltene Design passt zu den meisten Unternehmen und macht auf Interessenten und Kunden einen guten Eindruck.

Auf der Website finden Interessenten und Ihre Kunden alle wichtigen Kontaktinformationen, Ihre Öffnungszeiten, können schnell eine Wegbeschreibung vom aktuellen Standort zu Ihrem Standort erhalten und können sich über die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen informieren.

Später wird es zudem möglich sein, dass Sie Kunden, die Ihre digitale Visitenkarte gespeichert haben, mit Push-Benachrichtigungen Angebote und Informationen direkt aufs Smartphone senden.

Grössere Unternehmen oder Unternehmen mit bereits vorhandener Website, können die digitale Visitenkarte auch als Ergänzung zur bestehenden Website verwenden.

Erfahren Sie mehr zum Einsatz der digitalen Visitenkarte als Website.

Aufsteller im Ladengeschäft, Empfangsbereich oder Büro

Zur digitalen Visitenkarte können Sie auch einen Aufsteller aus Acrylglas mit dem QR-Code im gleichen Design wie die Visitenkarte für Ihr Ladengeschäft, Ihren Empfangsbereich oder die Büros der Mitarbeiter bestellen. Der Aufsteller ist auch bei der Nutzung der digitalen Visitenkarte als Website erhältlich.

Ihre Besucher und Kunden können dann einfach den QR-Code abscannen und Ihre Visitenkarte oder Website auf ihrem Smartphone als App speichern oder Ihre Kontaktdaten ohne lästiges abtippen als Kontakt speichern.

Technische Details

Die digitale Visitenkarte ist eine Progressive Web App (PWA). Eine Progressive Web App ist eine für mobile Geräte optimierte Website, die sich auf Smartphones und Tablets wie eine native App verhält. Die Umsetzung von Progressive Web Apps wird durch die Nutzung moderner Webtechnologien und Browser-Schnittstellen ermöglicht.

Zum Startbildschirm hinzufügen

Nachdem Ihr QR-Code von einer anderen Person abgescannt und die Visitenkarte geöffnet wurde, kann die Visitenkarte zum Startbildschirm des Smartphones ohne Installation als App hinzugefügt werden.

Apps können mit den meisten modernen Smartphone-Betriebssystemen gruppiert werden, sodass auch mehrere Visitenkarten nicht viel Platz auf dem Startbildschirm einnehmen.

Teilen mit beliebiger App

Digitale Visitenkarten können auch ohne QR-Code geteilt werden. Dazu wird die native Teilen-Funktion Ihres Smartphones genutzt und Sie können Ihre Visitenkarte beispielsweise via SMS, E-Mail oder einen Messenger wie Threema mit anderen teilen.

Wegbeschreibung mit Google Maps

Ihre Adresse ist in der Visitenkarte mit Google Maps verlinkt, sodass sich Betrachter der Visitenkarte einfach eine Wegbeschreibung von ihrem aktuellen Standort zu der hinterlegten Adresse berechnen und anzeigen lassen können.

Anrufen und E-Mail senden

Bei einem Klick auf Ihre Telefonnummer öffnet sich automatisch die Telefon-App und der Betrachter kann Sie ohne Umwege anrufen. Mit einem Klick auf Ihre E-Mail-Adresse kann Ihr Kunde oder Geschäftspartner Ihnen direkt eine E-Mail schreiben.

Offline-Funktion

Die digitale Visitenkarte ist auch unterwegs ohne Internetverbindung nutzbar. Einzig die Wegbeschreibung funktioniert nicht ohne Internetverbindung.

Desktop-Nutzung

Die digitale Visitenkarte wurde primär für den Gebrauch mit mobilen Geräten entwickelt. Sie kann allerdings auch in einem normalen Browser auf einem Desktop-PC aufgerufen sowie als Browser-App verwendet werden.

Ladezeiten und Datenmenge

Die digitale Visitenkarte lädt bereits beim ersten Aufruf sehr schnell und die zu übertragene Datenmenge wird soweit als möglich reduziert, um das Datenlimit bei mobiler Nutzung zu schonen.

Benachrichtigungen noch nicht verfügbar

Für die Zukunft ist eine Benachrichtigungsfunktion zum Versand von Push-Nachrichten geplant.

Personen, die Ihre digitale Visitenkarte gespeichert haben, können so beispielsweise über einen Jobwechsel oder Angebote von Ihrem Unternehmen informiert werden.

Informationen zum Newsletter